Wenn ein beliebter Ort der Gastlichkeit und Geselligkeit die Bezeichnung HOLZWURM [lat: anobium punctatum] führt, muss wohl etwas Besonderes dahinter stecken.

In der Tat wurde auf dem Areal rund um die kleine Kneipe einst Holz verarbeitet. Aber nicht nur mit Säge und Hobel, sondern auch mit Visionen. Hier entstanden die legendären Kehr-Möbel. Das im Jahre 1921 gegründete Markranstädter Unternehmen gilt noch heute als „ostdeutsches IKEA“, weil hier schon Mitte des 20. Jahrhunderts Möbel produziert wurden, die in modularer Bauweise zusammengestellt werden konnten.

wirüberuns2

Die Gaststätte befindet sich übrigens in der ehemaligen Schlosserei des Betriebes und wie Du sehen kannst, ist sie Quell für gelebte Visionen geblieben. Die Räumlichkeiten wurden nach der Jahrtausendwende ertüchtigt, saniert und seit 2003 als Ort der gepflegten Kneipenkultur geführt.

In den zurückliegenden 15 Jahren hat sich der HOLZWURM vom einstigen Geheimtipp zu einem der beliebtesten Orte geselligen Beisammenseins entwickelt und sich mit seinem einzigartigen urig-gemütlichen Ambiente fest etabliert.

Auch für Feierlichkeiten jeder Art ist der HOLZWURM mit einem separaten Raum für bis zu 35 Personen hervorragend aufgestellt, um individuelle Wünsche umzusetzen und so jede Veranstaltung zu einem unvergesslichen Erlebnis werden zu lassen.

Weitere Informationen und Tipps zu aktuellen Veranstaltungen findest Du auch bei Facebook unter facebook.com/Holzwurm.Markranstaedt/